Weiterführung FFG-Projekte

Auch für dieses Schuljahr wurde uns wieder die Teilnahme an zwei FFG - Projekten im Rahmen der 7. Ausschreibung von Talente Regional bewilligt.

Im Projekt CO2BS werden alle Viertklässler die CO2 - Problematik näher kennen lernen und sich mit der kühlenden Wirkung und der Möglichkeit der CO2 - Speicherung unserer Bäume und der damit verbundenen positiven Wirkung auf unser Klima befassen. Sie werden Bäume als wichtigen Beitrag zum Wohlfühlfaktor im urbanen Raum analysieren. Die unterschiedlichen Aspekte des Themas werden beleuchtet werden und diese aktuelle Thematik des 21. Jahrhunderts wird durch forschendes Lernen und Experimentieren erfassbar gemacht werden. Klimaparameter werden gemessen und analysiert, einfache Schaltkreise mit Sensorene werden gebaut und programmieret, Daten gesammelt und analysiert. Abgerundet wird die Thematik durch zwei Lehrausgänge:

Einer an die TU Graz, wo wir das Institut für Verfahrenstechnik besuchen werden und die Forschung im Bereich der Wasserstofftechnik kennen lernen werden.

Der zweite Lehrausgang wird uns zum Energieforum Steiermark führen, wo wir in einem Workshop in der Klima- und Energiewerkstatt experimentieren werden.

 

Im Rahmen der Ausschreibung des Projekts HULK, werden wir mit unseren Erstklässlern das Projekt „Unser Grünraum und Trockenheit - was können wir gegen den Klimawandel tun“ durchführen. Dabei sollen die unterschiedlichen Aspekte des Klimaschutzes beleuchtet werden. Die Kinder werden bei Besuchen außerschulischer Lernorte Prozesse im Kampf gegen den Klimawandel spielerisch und anwendungsbezogen kennen lernen. Dieses gemeinsame Arbeiten und Forschen an einem aktuellen Thema soll gleich zu Beginn des Schuljahres ein Kennenlernen erleichtern und Teambildung in die Wege leiten.

Die Kinder werden die Arbeit innovativer landwirtschaftlicher Betriebe im Kampf gegen den Klimawandel und dem Bemühen um einen sinnvollen Humusaufbau kennenlernen. Dazu sind zwei Lehrausgänge geplant:

Der erste Lehrausgang ist ein Besuch der Landesfachdschule Grottenhof in Zusammenarbeit mit BIO Ernte Steiermark.

Der zweite Lehrausgang führt uns zum BIO Bauernhof der Familie Köberl in Straßgang, wo wir erfahren werden, welche Rolle unser Konsumverhalten und eine gesunde Ernährung im Kampf gegen den Klimawandel spielt.

Mit Hilfe der Kooperationszuschüsse zu den beiden Projekten können einerseits Materialien wie die Sensoren und Microcontroller angeschafft werden und andererseits die Lehrausgänge mitfinanziert werden.