Non Smoking Peers

Auch in diesem Schuljahr sind die Non Smoking Peers wieder aktiv. Am Montag und Dienstag in der letzten Woche vor den Semesterferien hielten geschulte SchülerInnen aus der 8.A, 7.C, 6.A und 6.B  in allen ersten Klassen zweistündige Workshops ab.

Dabei ging es darum die SchülerInnen über das Thema „Rauchen„ und seine schädlichen Auswirkungen auf unsere Gesundheit zu informieren und darüber hinaus mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Die SchülerInnen konnten Beoachtungen, Erfahrungen und Ängste mitteilen und sich Beratung holen.

Schließlich durften die SchülerInnen der ersten Klassen auch noch unsere Messgeräte, den Smokerlyzer und den Nikomaten ausprobieren und erfuhren wie hoch die Sauerstoff- bzw. die Kohlenstoffmonoxidkonzentrationen in ihrem Blut sind. ( Infrarotmessung über den Finger)

Die Non Smoking Peers erstellten für jede(n) Schüler(in) ein Zertifikat.

 

Herzlichen Dank für euren Einsatz, ihr leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitserziehung an unserer Schule.

                                                                                                                               Pia Jaritz

 

Bild: von links nach rechts, falls du die Namen auch brauchst: Philipp Pratl, Nicolas Hristov, Eva Lichtenegger, Lena Krachler mit dem Modell „Raucher-Krankheiten“

pdf_klein.jpgWorkshops Februar 2020

Philipp Pratl 8a mit SchülerInnen der 1.d

Eva  Lichtenegger und Lena Krachler mit 1.d SchülerInnen

Lena Krachler mit SchülerInnen der 1.d