Wienwoche der 4. Klassen

Wienwoche 4A/B/C/D  (2.10-7.10.2022)                                                                                                

(LehrerInnen: Sophie Sadjak, Klaus Groier, Nora Andracher, Christoph Reicht, Monika Zach,

Max Gallob, Theresa Somitsch, Norbert Poklukar)

 

Am 2. 10. 2022 sind wir circa zweieinhalb Stunden mit dem Zug nach Wien gefahren. Dort angekommen bezogen wir unsere Zimmer und gingen in den Speisesaal. Am ersten Tag war das Essen nicht so gut, aber es besserte sich im Laufe der Zeit.

Unsere Lehrer haben die ganze Woche durchgeplant und das Programm war wirklich sehr abwechslungsreich, interessant aber natürlich auch anstrengend.

Am Montag, den 3.10.2022 haben wir den Stephansdom besucht, danach waren wir im „Kino zum Anfassen“ und verbrachten den Abend im Time Travel Museum, wo wir interaktiv (VR-Brillen, 3D-Kino etc.) auf Zeitreise gingen.

Am nächsten Tag (Dienstag) durften wir die Karlskirche und das Belvedere kennenlernen und besuchten danach das Planetarium. Das Highlight von vielen SchülerInnen war vermutlich der anschließende Praterbesuch, da wir alles machen durften und auch echt viel Zeit hatten.

Am Mittwoch, 5.10.2022 waren wir vormittags im Sissimuseum und in der Spanischen Hofreitschule. Mittag verbrachten wir am Naschmarkt, wo wir auch Zeit hatten um ein bisschen einzukaufen. Am Nachmittag ging es in den Tiergarten Schönbrunn, wo wir für circa 2h entlassen wurden, um uns die Tiere anzuschauen.

Die Zeit verging wie im Flug und es war schon Donnerstag, an welchem wir den Vormittag im Naturhistorischen Museum verbrachten. Zuerst hatten wir eine Führung und danach durften wir noch alleine durch das Museum gehen und uns umschauen.  Am Nachmittag waren wir am Flughafen. Natürlich sind wir nicht weggeflogen, sondern haben uns in der Besucherwelt aufgehalten. Abends ging es dann für drei Klassen in die Vorstellung „Tausend Zeilen“, wo wir lernten, dass nicht alles, was man in der Zeitung liest, stimmen muss und es auch oft „Fake News“ gibt. Die vierte Klasse ging ins Theater und schaute sich „Rebecca“ an.

Dann war auch schon Freitag, der 7.10.2022 (unser Abreisetag). Nachdem wir gefrühstückt und ausgecheckt hatten, ging es noch weit hinauf auf den Donauturm. WOW, was für ein Ausblick!!

Abends fuhren wir dann mit dem Zug zurück und alle wurden von ihren Eltern abgeholt.